Ist der Computer männlich oder weiblich? - Hans Georg Kinzel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ist der Computer männlich oder weiblich?

Geschichten und Anekdoten > Computer



Ist der Computer männlich oder weiblich?

In einem Streitgespräch zwischen Computeranwendern wurde zu klären versucht, ob der Computer "männlich" oder "weiblich" sei.

Die Frauen votierten für "männlich":

- Man muss ihn erst anmachen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen.
- Er hat jede Menge Wissen, ist aber trotzdem planlos.
- Er sollte einem helfen, Probleme zu lösen, die halbe Zeit ist er selbst aber das Problem.
- Sobald man sich einen zulegt, kommt man drauf, dass - wenn man ein bisschen gewartet hätte - ein besserer zu haben gewesen wäre.

Die Männer stimmten aus folgenden Gründen für "weiblich":

- Nicht einmal der Schöpfer versteht ihre Logik.
- Die Sprache, mit der sie sich verständigen, ist für niemand sonst verständlich.
- Sogar die kleinsten Fehler werden im Langzeitgedächtnis zur späteren Verwendung abgespeichert.
- Sobald man einen hat, geht fast das ganze Geld für Zubehör drauf.

(Quelle: WRZ 02.12.2010)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü